Deutsche Schulschach Mannschaftsmeisterschaft 2011

WK 1 (U-18): Platz 3

Eine gute Leistung führte unsere 1. Mannschaft auf den dritten Platz bei der Bezirksausscheidung der Schulschach-Mannschaftsmeisterschaften. Nur ein Punkt trennte die Scharnhorstler vom Spitzenteam aus Springe, das übrigens später Landes-Vizemeister wurde. Den Zweitplatzierten konnte man sogar schlagen. Die Revanche gibt es im nächsten Jahr, denn unsere drei Spitzenbretter dürfen auch im nächsten Jahr wieder antreten.


WK 3 (U-14): Platz 5 bei Regionalausscheidung

Joshua, Simon, Julius und Marvin machten sich am Montag um 7:30 zusammen mit Herrn Netzel auf den Weg nach Bückeburg. Gutgelaunt reiste man mit der Eisenbahn. Simon hatte am Vorabend noch etwas Taktik trainiert und Marvin war hochmotiviert, denn er hatte sich eine Teilnahme am Schulschach sehr gewünscht und nun - durch eine Grippe von Thomas - bekam er seine Chance.

Mit etwas mehr Glück und Kaltschnäutzigkeit wäre der dritte Platz in Reichweite gewesen. Nächstes Jahr schaffen wir das.

 


WK 4 (U-12): 6. Platz bei Regionalausscheidung

Natürlich war nicht zu erwarten, dass die Mannschaft alles gewinnt, denn es gibt immer Mannschaften, die viele Schüler aus den Schachvereinen in ihren Reihen haben. So hatte keine Schach AG eine Chance gegen die KWR Hannover oder das Gymnasium Lehrte.

Schaut man die Tabelle genauer an, dann sieht man die Plätze 3 bis 7 auf ähnlichem Niveau. Mit ein bisschen Glück wäre sogar eine Platzierung vorne möglich gewesen.

Tolle Leistung von Lucas, Sabrina, Jerome und Felix




Internes Ranglistenturnier
Platz Nr.   Diplom 1. Runde 2. Runde 3. Runde 4. Runde 5. Runde 6. Runde 7. Runde 8. Runde Punkte Wertung
1. 1 Joshua
9a
Turm 6
w 1,0
  2
s 0,0
10
w 1,0
5
w 1,0
9
s 1,0
3
s1,0
4
s0,5
5,5 23,25
2. 2 Sabrina
7a
Läufer 9
w 1,0
8
s 1,0
1
w 1,0
5
w 0,5
6
s 0,0
3
s 0,0
4
w0,5
11
s1,0
5 19,25
3. 5 Eike
VS
Springer 10
w 1,0
7
w 1,0
3
w 1,0
2
s 0,5
1
s 0,0
4
w 0,5
6
s1,0
9
s0,0
5 18,25
4. 3 Marvin
7f
Springer 7
s 1,0
4
s 0,0
5
s 0,0
11
w 1,0
12
w 1,0
2
w 1,0
1
w0,0
6
s1,0
5 17,5
5. 4 Jonas
7a
Läufer 11
w 1,0
3
w 1,0
6
w 0,0
10
s 0,0
21
w 1,0
5
s 0,5
2
s0,5
1
s0,5
4,5 17,25
6. 9 Max
5b
Springer 2
s 0,0
10
w 0,0
22
w 1,0
19
s 0,5
22
s 1,0
1
w 0,0
18
w1,0
5
s1,0
4,5 14,25
7. 12 Daniel
7f
Springer   17
s 1,0
22
s 1,0
4
w 1,0
3
s 0,0
  20
w0,0
18
s1,0
4 11,0
8. 20 Marius
6a
Bauer   18
s 0,5
19
w 0,0
23
s 1,0
8
w 0,5
22
w 1,0
12
s1,0
  4 10,5
9. 6 Thomas
9a
Turm 1
s 0,0
  4
s 1,0
7
w 1,0
2
w 1,0
18
s 0,5
5
w0,0
3
w0,0
3,5  
10.-12. 11 Jerome
7f
Springer 4
s 0,0
14
w 1,0
10
s 0,0
3
s 0,0
25
w 1,0
  22
w1,0
2
w0,0
3  



Weitere Mannschaftsturniere

11.4.11: Freundschaftsspiel mit der Marienschule

Die Schach AG der Marienschule rückte mit 18 Schülern an, um sich im Schach mit den Scharnhorstlern zu messen. Herr Freienstein hatte bedenken, dass es möglicherweise zu einem Debakel käme, aber er brauchte keine Bange um seine Schützlinge zu haben. Die Marienschule schlug sich gut, sehr gut sogar und gewann den Wettkampf mit 10:8 Punkten. Allerdings: mit Marvin, Julius, Jerome, Lukas M. und Daniel fehlten beim SHG noch einige Spieler. Nun gut - eine Revance ist jedenfalls schon abgemacht.




HarzCup Jugendliga

Bei dem Harz-Cup handelt es sich um einen privaten Wettkampf initiiert durch die Gemeinschaft der Harz-Vereine und weiterer benachbarter Schachvereine zur Förderung des Jugendschachs. Das. Scharnhorstgymnasium durfte dieses Jahr als Gast teilnehmen. "Ein guter Gast ist niemals Last". Daher wurde der Pott im Harz gelassen und man nahm etwas Spielerfahrung mit. Ein gelungenes Turnier.



Datum   DWZ 15.5.   19.6.   26.6.
Spielbeginn     10:00 13:00 10:00 13.00 10.00
Spielort     Bad
Hbg
  GS   Bad
Gand
Begegnung     SHG-
Gand
SHG-
GS
Hbg1-
SHG
SHG-
Hbg2
Oker-
SHG
1 Torben 1271 - - 0 - -
1 Arne 1194 0,5 0 - - -
2 Joshua 788 0,5 0 0 1 0
3 Simon 699 0 0 - - 1
4 Thomas 842 0 0,5 1 1 0,5
Ersatz Sabrina 700 - - 0 1 -
Ersatz Felix 814 - - - 1 1



Der Top Event: 18.06.2011 Scharnhorst Schnellschachturnier
Eingerahmt von den Wettkampfrichtern eröffnet Ratsfrau Dr. Möllring das Turnier

Scharnhorst-Schnellschachturnier

Am 18.06.2011 fand das 121. Turnier der Jugendserie in Hildesheim statt. Unter dem Namen „Scharnhorst-Schnellschachturnier“ wollte man regionales Profil zeigen. Rundum gute Turnierbedingungen fanden die Teilnehmer vor, doch die Organisatoren wünschen sich noch mehr Breitensportwirkung und mehr Mobilisation regionaler Schach AG Gruppen.

Wer eine lange Anfahrt auf sich nimmt, der möchte auch gewinnen. Daher war es für die Organisatoren des Turnierse nicht gerade beruhigend, als sich viele Schachfreunde aus der Ferne zur Jugendserie am 18.6.2011 im Scharnhorstgymnasium anmeldeten. Denksportler aus Bremen, Erfurt und Paderborn standen auf der Meldeliste.  „Unsere Motivation ist der Breitensport“, stellt Werner Freier heraus. „Wir möchten den Spielern aus unserer Schach AG einen Höhepunkt als Saisonabschluss bieten.“ Jedoch ist es für die Schüler aus einer Schach AG schwer, sich in einem Feld geübter Schnellschachprofis zu behaupten. Nicht untergehen bleibt dann die Devise und seine Haut so teuer wie möglich verkaufen. Die Schüler des Gastgebergymnasiums kämpften wacker und ernteten viel Lob und Respekt von ihrem Schachtrainer und vom Schulleiter.  Überraschenderweise landeten unsere Schachkämpfer dann doch drei Coups. Im Turnier U-7 gewann der „Wahlscharnhorstler“ Eike Abmeier den Titel. Im Turnier U-11 wurde Max Weizel Bezirksmeister und im U-13 Turnier erreichte Sabrina Deicke einen hervorragenden zweiten Rang.